Das Jahr 1990 war nicht nur der Beginn des organisatorischen Verbandslebens unserer Landsleute aus Biberach und Umgebung (damals Nachbarschaft), sondern es war auch das Jahr der Gründung der ersten siebenbürgisch-sächsischen Tanzgruppe Biberach unter der Leitung von Annemarie Fleischer.

Das Ziel war die Pflege der Volkstänze und damit verbunden auch die Pflege der Trachten und das Erhalten heimatlicher Traditionen.

Die Tanzgruppe hat auch dazu beigetragen, das Gemeinschaftsbewusstsein, das uns schon in der alten Heimat geprägt hat, auch hier weiter fortzuführen.


Mit 8 Tanzpaaren begannen die Proben in den Hobbyräumen einiger Tänzer. Notgedrungen wurde auch auf Parkplätzen geprobt. Die Musik dazu haben damals Bruno Wenrich (Akkordeon) und Julius Zöllner (Bassflügelhorn) gespielt.

Die Zusammensetzung der Tanzgruppe hat sich im Laufe der Jahre mehrmals geändert, so dass von 1990-1997 insgesamt 41 aktive Mitglieder dabei waren. Die Tanzgruppe zählte teilweise 10 Tanzpaare.

1991 stellte die Stadt Biberach die Dollinger - Gymnastikhalle für die Proben zur Verfügung, wofür wir sehr dankbar waren. Von da an mussten wir nicht mehr in Hobbyräumen und auf Parkplätzen proben.


Die Tänzerinnen und Tänzer zeigten ihr Können jährlich am traditionellen Kathreinenball in Biberach, sie hatten aber auch Auftritte anlässlich der Kulturabende in der Kreisgruppe Ulm, Ravensburg und Biberach. 1995 tanzten sie in der Aula des Wielandgymnasiums zum Tag der Heimat, eingeladen vom Bund der Vertriebenen und auch beim Ball der Donauschwaben in der Stadthalle Biberach.In der Schwäbischen Zeitung war zu lesen: " die Jugend - und Trachtengruppe der Siebenbürger Sachsen ernteten stürmischen Beifall für die eindrucksvolle Darbietung, die Schwung und Freude und schöne Trachten aufs Parkett brachte."


Es war tatsächlich eine schwungvolle und fröhliche Tanzgruppe und noch kreativ dazu, was sie bei den Showeinlagen an den Faschingsbällen bewiesen hat. Lausbubentanz, Cotton Eye Joe, Schneewittchen und die sieben Zwerge, Weltreise u.a.

Da Tanz- und Theatergruppe von Annemarie Fleischer seit 1990 geleitet wurden, war die Tanzgruppe bei den Ausfahrten der Theatergruppe auch immer dabei und hatte Auftritte in Ravensburg, in Heidenheim, in Sachsenheim und Traunreut.


Die hiesige Bevölkerung hatte auch Gelegenheit unsere Tanzgruppe in ihren Trachten tanzen zu sehen und zwar beim Biberacher Musikfrühling, im Hof der Volkshochschule, bei der Sichelhenke in Otterswang und als Höhepunkt würde ich den Auftritt auf dem Marktplatz an Bauernschützen im Jahre 1994 bezeichnen.


Veränderungen im Leben der Mitglieder der Tanzgruppe (wie Gründung einer Familie oder Studium) führten dazu, dass die Tanzgruppe schrumpfte und beim Kathreinenball 1997 nur noch 4 Paare übrig blieben. Das war der letzte Auftritt dieser Tanzgruppe, aber der Grundstein für die nächste Tanzgruppe war schon 1995 gelegt worden, als Astrid Göddert eine Kindertanzgruppe ins Leben rief. Damit war die Zukunft der siebenbürgischen Tanzgruppe Biberach gesichert und Astrid hat sich mit Leib und Seele für die Tanzgruppe engagiert und sie zum Gipfel des Erfolges geführt.


© @  2013  |   Kontakt   |   Impressum  |   Sitemap